Baden

Erstellt am 25. April 2017, 02:02

von NÖN Redaktion

Stadtmarketing: „Baden Card“ startet. Die neue Baden Card ist da. Sie bietet mit modernster Technik zahlreiche Funktionen und vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Andreas Schmalz (Rodeo Jeans), Wirtschaftsstadträtin Carmen Jeitler-Cincell und Optiker Kurt Riegler freuen sich über die neue Baden Card.  |  Stadtmarketing

Nun ist sie da. Nach intensiver Vorarbeit geht die neue Baden Card in Betrieb. Die Baden Bonus-Card, das beliebte Kundenprogramm des Badener Handels wurde weiterentwickelt und kommt im neuen Kleid und mit modernster technischer Umsetzung an den Start.

Neben dem Sammeln von Bonuspunkten bei jedem Einkauf bietet das System zusätzlich umfassende Funktionen. „Wir freuen uns, nun mit diesem innovativen technischen System in eine neue Ära zu gehen. Da es am Markt keine zufriedenstellenden Lösungen gab, haben wir in intensiver Zusammenarbeit mit dem bisherigen Anbieter das neue Kundenbindungsprogramm für Baden maßgeschneidert entwickelt. Künftig gibt es hier viele Einsatzmöglichkeiten“, freut sich Wirtschaftsstadträtin Carmen Jeitler-Cincelli.

Der kostenlose Austausch und die Umschreibung der „alten Baden Bonus Card“ auf die neue Baden Card ist bei folgenden fünf Unternehmen möglich: Optiker- Riegler, Hanai-Moden, Rodeo Jeans, Grünwald-Optik sowie im Lads & Lasses. Mit der neuen Baden Card können die Kunden bereits jetzt bei etwa 30 Unternehmen Bonuspunkte sammeln, einlösen und viele Sonderrabatte nützen.

Bei allen Mitgliedsbetrieben kann die neue Baden Card um nur drei Euro erstanden werden. Alle Informationen dazu gibt es unter www.badencard.at.