Erstellt am 19. Mai 2016, 05:24

von Elfi Holzinger

Mutig: Vater & Sohn löschten. Nachdem sie die Feuerwehr verständigt hatten, ergriffen Bernhard Trumler und Sohn Lukas (6) selbst die Initiative.

Bernhard Trumler und sein Sohn Lukas bewiesen Mut. Sie dämmten die Flammen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr ein.  |  NOEN, Fotos: Holzinger. Presse

Gerade noch rechtzeitig kam Bernhard Trumler mit seinem sechsjährigen Sohn Lukas, um einen Brand zu löschen.

Trumler fuhr mit seinem Sohn von Berndorf in Richtung Leobersdorf, als er plötzlich neben einem Mehrparteienhaus in der Leobersdorferstraße Rauchschwaden emporsteigen sah. Sohn Lukas riet seinem Vater sofort, die Feuerwehr zu alarmieren, was dieser auch sogleich tat.

Doch bis zum Eintreffen der Florianis legte Trumler, unter Lukas’ fleißiger Mithilfe, selbst Hand an und konnte das Feuer mit drei Feuerlöschern weitestgehend eindämmen. Als dann die Feuerwehr kam, war die größte Gefahr bereits gebannt und größerer Schaden konnte somit verhindert werden.

Die Feuerwehr Berndorf/Stadt rückte im Anschluss dem Brandherd ebenfalls zu Leibe und löschte die allerletzten Glutnester an der Brandstelle.