Berndorf

Erstellt am 15. Juli 2016, 14:20

von Elfi Holzinger

Traditionsunternehmen wurde übernommen. Bestattungsunternehmen Kleinhappel wurde von Vöslauer und Leobersdorfer Mitbewerbern übernommen.

Übergabe des Bestattungsunternehmens: Roland Lagrange, Walter Cais, Hermann Kozlik, Johann Kleinhappel, Franz Killian und Gerhard Lagrange.  |  NOEN

Seit dem Jahr 1886 befindet sich das Bestattungsunternehmen Kleinhappel im Familienbesitz und man war stets würdevoller Begleiter bei zahlreichen Begräbnissen. Nun wurde das Traditionsunternehmen von den Bestattungsfirmen „Lagrange“ aus Bad Vöslau und der „Killian GmbH“ aus Leobersdorf übernommen und in die Hainfelderstraße (neben der Apotheke) übersiedelt.

Johann Kleinhappel übergibt das Berndorfer Traditionsunternehmen mit einem lachenden und einem weinenden Auge an seine Nachfolger. Er erlernte das „Handwerk“ des Bestatters bei seiner Mutter Maria (geborene Steiner) von der Pieke auf und übte das Amt 36 Jahre lang mit Leib und Seele aus.

Kleinhappel bleibt noch als Berater an Bord

„Abschied nehmen“ war zwar sein „Geschäft“, aber Kleinhappel sah seine Tätigkeit mehr als Berufung denn als Beruf und mit dieser Eigenschaft war er wichtiger Begleiter und Trostspender für die Angehörigen der Verstorbenen.

Die Übergabe des Unternehmens erfolgte im Rahmen einer Feier mit zahlreichen Ehrengästen, unter ihnen sämtliche Bestattungsmitbewerber, Bürgermeister Hermann Kozlik (SP), Enzesfelds Bürgermeister Franz Schneider (Liste Schneider) und SP-Bürgermeisterin Eva Baja- Wendl aus Pottenstein, Pfarrer Christian Lechner, Pater Christoph, Pfarrer Otmar Knoll und Bruder Peter.

So ganz wird Kleinhappel allerdings nicht aus dem Betrieb scheiden, denn er wird seinen Nachfolgern mit Rat und Tat zur Seite stehen und Gattin Elisabeth wird nach wie vor im Büro tätig sein.