Bad Vöslau , Baden , Pfaffstätten

Erstellt am 25. Juni 2016, 19:55

von Freiwillige Feuerwehr

Mehrere Feuerwehreinsätze an Südbahnstrecke. Technischer Defekt bzw. Schaden an der Bremsanlage eines Güterwagons löste in den Samstagmittagsstunden mehrere Kleinbrände und FF-Einsätze entlang der Südbahnstrecke im Bezirk Baden aus.


Der Güterzug, der in Richtung Wien unterwegs war, befand sich gerade im Bereich von Bad Vöslau; dort löste die defekte Bremse an einer Achse des Güterwagons einen starken Funkenflug aus. Dadurch gerieten trockene Grünflächen im Nahbereich der Schienen an der Südbahnstrecke zwischen Bad Vöslau, Sooß und Baden in Brand.

Starke Rauchentwicklung: Zwei Wehren alarmiert

Der Güterzug fuhr eine Position beim Frachtenbahnhof Baden bzw. Bahnhofsbereich Pfaffstätten an, wo sich mehrere Ausweichgeleise befinden und Einsatzfahrzeuge zufahren können.

Es gab eine starke Rauchentwicklung, die Freiwilligen Feuerwehren Pfaffstätten und Tribuswinkel wurden alarmiert. Kurze Zeit später erreichte das erste Fahrzeug der Pfaffstättener Florianis mit Einsatzleiter Feuerwehrkommandant Alexander Wolf die Einsatzstelle.

Der mit Drahtrollen und einer Schiebe-Plane ausgestattete Güterwagon befand sich  in der Mitte des langen Zuggespannes, Rauch drang aus einer Achse mit der überhitzten defekten Bremsanlage.

Um auch auf die hölzerne Ladefläche zu gelangen, musste zuvor von der Feuerwehr eine Plombe des versperrten Güterwagons entfernt werden. Anschließend verlegten die Florianis eine Löschleitung über die gesperrten Geleise und kühlten die betroffene Achse bzw. die hölzerne Ladefläche so weit ab, um eine weitere Gefährdung auszuschließen.

Die Arbeiten wurde mit einer Wärmebildkamera der Feuerwehr unterstützt. Gegen 14 Uhr war der Einsatz beendet.

Während der gesamten Arbeiten an den betroffenen Stellen zwischen Bad Vöslau und Pfaffstätten kam es auf der Südbahnstrecke zu Behinderungen im Zugsverkehr.