Erstellt am 04. April 2017, 04:00

von Stefan Jedlicka

Gerstner bleibt FP-Chef. Der Bad Vöslauer Peter Gerstner ist alter und neuer Bezirksparteiobmann in Baden. Am Freitag wurde er bestätigt.

Der neue FP-Bezirksobmann Peter Gerstner (2.v.r.) mit Nationalrat Christian Höbart, Stadträtin Christa Kratohwil, Gemeinderat Friedl Plichta und Landesparteisekretär Christian Hafenecker (v.l.).  |  Wellenhofer

Über 270 Mitglieder sowie zahlreiche Gäste, wie Landesparteiobmann Christian Höbart sowie Landesparteisekretär Christian Hafenecker waren beim Bezirksparteitag dabei. Peter Gerstner zeigte in einem kurzen Referat die Entwicklung der Bezirksgruppe auf.

Waren es 2009, bei seiner ersten Wahl, sieben Ortsgruppen, so konnte er am Freitag schon 15 begrüßen und darauf hinweisen, dass weitere (Alland, Hernstein und Reisenberg) hinzukommen. Auch die Mandatsentwicklung hob er hervor: „Von 8 Mandaten 2009 freuen wir uns über 50 Mandate seit 2015.“

167 Stimmen für Gerstner

Zur Wahl stellten sich den 274 stimmberechtigten Mitgliedern drei Kandidaten. Neben Gerstner kandidierten noch Stadtrat Anton Lojowski aus Traiskirchen sowie Rene Hansy, welcher von der Ortsgruppe Baden nominiert wurde. Von 269 abgegebenen Stimmen waren drei ungültig, von den gültigen entfielen 167 auf Gerstner, 71 auf Lojowski, 28 auf Hansy.

Gerstner ist damit für die nächsten drei Jahre in seinem Amt bestätigt. Ganz besonders freue er sich, dass der Jugend mit Lisa Gubik, Gerald Hain und Dietmar Plank großes Vertrauen entgegengebracht und Verantwortung übertragen wurde, betonte Gerstner.