Sooß

Erstellt am 11. Juli 2017, 08:51

von NÖN Redaktion

Bus-Boss wird Wirt. Langjähriger Postbus-Geschäftsführer wechselt in die Gastronomie, eröffnet mit der Familie einen Heurigenbetrieb in Sooß.

Christian und Elisabeth Eder mit den Kindern Michaela und Lukas sowie Mary, Schwiegertochter in spe, freuen sich schon auf die Eröffnung.  |  NOEN, Privat

Nachdem er neun Jahre lang Chef von 4.000 Mitarbeitern war, verließ Christian Eder Ende Juni das größte Busunternehmen Österreichs, um den Schritt in ein gänzlich neues Metier zu wagen. Der Ex-Bus-Boss wird Heurigenwirt.

Zusammen mit Gattin Elisabeth, die zehn Jahre lang die Pension Iris in Möllersdorf geführt hatte, erfüllt er sich mit dem Erwerb des sehr gut geführten Betriebes der Familie Mrazek -Schäffer einen lange gehegten Traum. Als Familienbetrieb wollen sie mit ihren Kindern die Sooßer Heurigentradition mit all den anderen erfolgreichen Betrieben, weiter hochhalten.

Dazu Elisabeth Eder: „Neben kalten und warmen Schmankerln aus der Region werden wir natürlich auch die hervorragenden Weine der Sooßer Winzer kredenzen“. Derzeit laufen die Vorbereitungen zum ersten Ausstecktermin in der Hauptstraße 28 auf Hochtouren. Vom 20. Juli bis 30 Juli freut sich Familie Eder, ihre Gäste beim Heurigen begrüßen zu dürfen.

„Natürlich wird es spannend, wie unser Konzept angenommen wird. Wir sind aber keine Jungunternehmer im eigentlichen Sinn, denn meine Gattin verfügt ja durch den langjährigen Betrieb unserer Pension über einige Erfahrung in der Gastronomie“, so der frischgebackene Heurigenwirt, der dann noch schmunzelnd hinzufügt: „Und ich übernehme die Betriebswirtschaft sowie die Weinverkostung...“