Baden

Erstellt am 21. April 2017, 11:06

von Andreas Fussi

250 Musiker und Sänger bringen die Halle zum Erzittern. Eine echte Sensation erwartet Musikliebhaber an diesem Wochenende in der Stadt Baden.

Kapellmeister Alex Cachée, Andrea Strehl vom Leesdorfer Singkreis und Chorleiter Alfred Gunacker beim Studium der Partitur.  |  Zedlacher

Die Stadtmusik Baden studierte in den letzten Wochen gemeinsam mit dem Leesdorfer Singkreis, der Sängervereinigung Gaaden, dem Art Ensemble, Sängen aus Baden und dem Vokalensemble der Musikschule Baden und der Joe Zawinul Musikschule Gumpoldskirchen Carl Orrfs berühmte szenische Kantate Carmina Burana ein, eines der populärsten Chorwerke des 20. Jahrhunderts.

Die Besucher erleben rund 70 Orchestermusiker, 140 Sänger und Sängerinnen sowie zwei Pianisten auf der gigantischen Bühne der Halle B in Baden, Waltersdorferstraße 40.

Als Gesangssolisten konnten Cornelia Hüsch (Sopran), Ovidiu Cozma (Tenor) und Thomas Nestler (Bariton) gewonnen werden. Für die musikalische Gesamtleitung zeichnet Kapellmeister Alexander Cachée verantwortlich, für die Choreinstudierung Alfred Gunacker.

Termine

Die beiden Aufführungen am Samstag, 22. April, 19.30 Uhr und am Sonntag, 23. April, 15.30 Uhr, sind bereits seit Wochen ausverkauft.

Es besteht jedoch noch die Möglichkeit zum Besuch der Generalprobe heute Freitag, 21. April. Einlass ist um 19 Uhr, der Beginn um 19.30 Uhr.

Für die Generalprobe gibt es keinen Vorverkauf, Karten zum Preis von 10 Euro sind an der Abendkassa erhältlich.