Erstellt am 10. Mai 2016, 07:55

von Stefan Jedlicka

„City Beach Club“ in Baden startet am 19. Mai!. Sand, Musik und Beachvolleyball am Areal der ehemaligen bauMax-Filiale verspricht der „City Beach Club“.

Sand, Musik, Drinks und Unterhaltung verspricht der »City Beach Club« am ehemaligen »bauMax«-Areal.  |  NOEN, Foto: privat
Beachvolleyball statt Baumarkt. Am ehemaligen „bauMax“-Areal in der Vöslauerstraße will Andreas Fleischmann am Donnerstag, 19. Mai (der ursprünglich am 13. Mai geplante Startschuss musste aufgrund des prognostizierten kühlen Regenwetters verschoben werden), den „City Beach Club“ für Freunde der Trendsportart und der Sommerpartys starten.

Nach dem Vorbild der Wiener Erfolgsmodelle „Hermanns Strand Bar“ oder „Sand in the City“ wolle er nun auch „Urlaubsfeeling und den Strand nach Baden bringen“. Bei freiem Eintritt soll „Sportbegeisterten im Sommer die Möglichkeit geboten werden, auf einem Beachvolleyballplatz an dieser Sportart Gefallen zu finden.“

DJs sollen den Sound südlicher Urlaubsziele in die Stadt bringen, die Fußball-Europameisterschaft 2016 und Champions-League-Spiele werden über einen Großbild-Beamer zu sehen sein. Aber auch neue Trends wie „Silent Disco“ (Musik kommt über kabellose Kopfhörer), Cocktails, Grill und Street-Food sind geplant. „Wir wollen diesen Sommer zu einem Unvergesslichen machen“, verspricht Fleischmann.