Baden

Erstellt am 25. April 2017, 02:02

von Andreas Fussi

Jugendarbeit braucht dringend Geldgeber. Badener Jugendarbeit bittet um Unterstützung für die Finanzierung ihres Jubiläumsfestes. Ausstellung von Jugendanekdoten.

 |  NOEN

Die jugendarbeit.07, ein Projekt des Verein menschen.leben, feiert heuer ihr 10-jähriges Jubiläum in Baden mit dem WIPE-OUT-Fest am 10. Juni im Kurpark, dem Charity-Event im Retrogewand. Diese und andere Aktionen kosten aber sehr viel Geld, weshalb kürzlich ein „Crowdfunding“ eingerichtet worden ist.

Bis zum 27. April kann im Internet gespendet werden. Als Ziel werden 7.777 Euro genannt, bis Redaktionsschluss war man aber davon noch weit weg. Für alle Spender gibt es je nach Einzahlungshöhe diverse „Dankeschöns“.

Das „WIPE-OUT-Fest“ wartet am 10. Juni mit zahlreichen Aktivitäten für die ganze Familie auf. Internationale Liveacts, DJs, Tänzer, Oldtimer, Barber und viele andere Highlights dienen einem sozialen Zweck: nämlich dem Ermöglichen von Projekten für benachteiligte Jugendliche in Baden. Ein wichtiger Bestandteil ist die Ausstellung „Meine Jugendzeit – Spaß, Jux und Tollereien“.

Dafür werden alle Erwachsenen in der Stadt Baden ersucht, zum Gelingen beizutragen. Gesucht werden spontan auftauchende Anekdoten aus der Jugendzeit. Erbeten werden schriftliche Beiträge im Umfang von 10 bis 20 Zeilen, gemeinsam mit einem aktuellen Foto des Einsenders per Mail an meinejugend@menschen-leben.at. Die Beiträge werden nicht nur in der Ausstellung gezeigt, sondern es ist auch geplant sie in einer Broschüre zum Jubiläum zu veröffentlichen.