Ebreichsdorf

Erstellt am 12. April 2017, 16:40

von Thomas Lenger

26 Bienenstöcke mit einer Million Bienen gestohlen. In Ebreichsdorf (Bezirk Baden) haben unbekannte Täter 26 Bienenstöcke mit etwa einer Million Bienen gestohlen. Die Landespolizeidirektion NÖ bestätigte auf Anfrage, dass am Dienstag eine diesbezügliche Anzeige eingegangen sei.

Seit 1969 züchtet Imkermeister Horst Preissl (79) bereits Bienen und betreibt seit vielen Jahren gemeinsam mit seinem Neffen Johannes Neubürger (57) professionell einen der größten und erfolgreichsten Bienen-Zuchtbetriebe Europas. An 25 Standorten mit je 40 Bienenstöcken wird nicht nur Honig produziert, sondern es werden auch sehr erfolgreich Bienen gezüchtet. Seit vielen Jahren ist einer dieser Standorte auch im Schlosspark Ebreichsdorf. Innerhalb der letzten 10 Tage kam es dort aber zu einem groß angelegtem Diebstahl.

Mehr als 1 Million Bienen (40 je Bienenvolk), darunter auch zahlreiche Selektionsbienen mit Königinnen, wurden professionell „entführt“. Unbekannte Täter haben 26 von 40 Bienenstöcken ausgeräumt.  „Das müssen Profis gewesen sein“, ist sich Horst Preissl sicher. „Es müssen mindestens zwei gewesen sein und es dürfte ca. 3 bis 4 Stunden gedauert haben“, so der Imkermeister. „Da Bienenstöcke meist unterschiedliche Masse haben, müssen die Täter den Standort und die Bienenstöcke gekannt haben“, ist auch Johannes Neuburger überzeugt.

Wert der Bienen liegen bei mindestens 15.000 Euro

Der Schaden kann schwer in Zahlen festschreiben werden, da vor allem die Züchtung der einzelnen Bienenvölker drei bis fünf Jahre dauert. Aber der Ernteausfall und der Wert der Bienen liegen bei mindestens 15.000 Euro. Gestern alarmierten Passanten den Imker, da die Bienenstöcke abgedeckt waren. Für den Jahrzehnte langen Imker Preissl war es ein Schock, seine Bienenstöcke so vorzufinden. „Mir kamen die Tränen, da geht es nicht um den finanziellen Wert, sondern es ist für einen Züchter einfach unglaublich, wenn seine jahrelange Arbeit zerstört bzw. gestohlen wird“, so der Imker.

Ermittlungen bereits aufgenommen

Die Polizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen und ersucht um Mithilfe der Bevölkerung. Wem ist an der B210 bei der Ortsausfahrt von Ebreichsdorf ein größerer Kastenwagen aufgefallen, der dort mehrere Stunden stand? Oder wer hat Hinweise über den verbleib der Bienenstöcke? Die beiden Imker haben eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt, für den der sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Ausforschung der „Bienenstock-Diebe“ führen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ebreichsdorf unter der Telefonnummer: 059133 3305-100