Erstellt am 01. Juni 2016, 05:55

von Thomas Lenger

Ebreichsdorf führt Kurzparkzone ein. Am Ebreichsdorfer Hauptplatz tritt Anfang Juni Kurzparkzone in Kraft. Wirtschaft erwartet sich neue Impulse.

Entgegen anderslautender Gerüchte wird die neue Kurzparkzone am Hauptplatz kostenlos sein.  |  NOEN, Lenger

Seitdem der Ebreichsdorfer Hauptplatz neu gestaltet wurde, sind die bereitgestellten Parkflächen fast ständig ausgelastet. Grund dafür ist aber nicht der ungebrochene Ansturm von Kunden, sondern weil die meisten Parkflächen von sogenannten Dauerparkern belegt sind. Vor kurzem wurde jetzt im gesamten Bereich des Hauptplatzes eine Kurzparkzone verordnet. Ab Anfang Juni 2016 soll diese auch durch die entsprechenden Bodenmarkierungen und Verkehrszeichen offiziell in Kraft treten.

Die Kurzparkzone wird Werktags von 8 bis 18 Uhr und Samstags von 8 bis 12 Uhr für 120 Minuten kostenlos sein. Laut ÖVP Presseaussendung soll es bereits Meldungen gegeben haben, dass die Kurzparkzone am Hauptplatz in Ebreichsdorf kostenpflichtig werden könnte. Davon weiß der für den Hauptplatzumbau zuständige Stadtrat Otto Strauss nichts.

Bessere Parkmöglichkeit für Kunden

„Wir haben von Anfang an geplant, eine kostenlose Kurzparkzone zu installieren“, so Strauss auf Nachfrage. „Es ist nur so, dass wir beim Bau des Hauptplatzes auch alle notwendigen Verrohrungen und Sockeln für das Aufstellen von Parkscheinautomaten vorbereitet haben, aber nur als mögliche Zukunftsoption“, so der Stadtrat.

Ab Anfang Juni müssen alle am Hauptplatz parkenden Fahrzeuge mit einer Parkuhr versehen sein. Kontrolliert soll das von der Polizei werden. Bisherige Dauerparker haben die Möglichkeit, ihr Auto am Rathausplatz oder vor dem Marktplatzl dahinter abzustellen. Dieser Bereich ist von der Kurzparkzone nicht betroffen. Von der neuen Verordnung erwarten sich die Geschäftsbetreiber am Hauptplatz eine bessere Parkmöglichkeit für ihre Kunden, denn bisher ist es kaum möglich, hier einen Parkplatz zu bekommen.