Erstellt am 15. Februar 2016, 11:04

Gift-Anschlag auf Hund. Medikamente in Wurst für Hund in Ebreichsdorf. Polizei bittet um Hinweise.

mit Medikamenten präparierten Würste.  |  NOEN, Foto: Thomas Lenger

Am Sonntagnachmittag fanden Anrainer auf einem Grundstück in der Sportplatzstraße in Ebreichsdorf mit Medikamenten präparierte Knackwürste. Es dürfte sich dabei um einen gezielten Anschlag auf den Hund der Grundstücksbesitzer handeln. Die Polizei ermittelt.

Nachdem es bereits am 14. Dezember 2015 und am 31. Jänner 2016 zu ähnlichen Zwischenfällen auf dem Grundstück der Familie gekommen war, geht die Polizei davon aus, dass es sich um eine ganz konkret geplante Attacke auf den Hund der Familie gehandelt hat.

Die präparierte Wurst lag im Vorgarten des Einfamilienhauses. Diesmal fraß das Tier die Köder nicht. Bei einem der beiden anderen Versuche wurde der Hund vergiftet, überlebte jedoch. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, am Sonntagnachmittag wurden bereits erste Spuren am Tatort gesichert. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird ersucht, diese der Polizei unter der Telefonnummer 059 133 3305-100 zu melden.