Erstellt am 16. Oktober 2015, 15:12

von APA/Red

Caritas versorgt in Erstaufnahmestelle Traiskirchen. Die Caritas, seit Ende Juni in Traiskirchen im Einsatz, versorgt nunmehr direkt in der Erstaufnahmestelle.

 |  NOEN, Foto: Caritas
Es sei somit möglich, noch unbürokratischer und rascher Hilfe zu leisten, betonte Generalsekretär Klaus Schwertner am Freitag in einer Aussendung.

"Als Caritas haben wir immer gefordert, die Erstaufnahmestelle für Hilfsorganisationen zumindest teilweise zu öffnen. Wir sind sehr froh, dass dies nun gelungen ist", sagte Schwertner.

"Ab sofort werden die Sachspenden nicht mehr beim Caritas Omni.Bus in der Glöckelstraße verteilt, sondern dort, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird, nämlich in einer Garage in der Erstaufnahmestelle selbst. Der Omni.Bus wird weiter als Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge im Einsatz sein."

Auch die Spendenannahme sei mit Unterstützung des Innenministeriums neu organisiert worden. Mit der ehemaligen Semperit-Halle wurde ein passender Ort gefunden.

Die Caritas erinnerte am Freitag daran, auch weiterhin auf freiwillige Unterstützer und auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen zu sein. "Aufgrund der sinkenden Temperaturen werden dringend Hauben und Handschuhe, neuwertige Unterwäsche und warme Socken in allen Größen sowie Fahrscheine benötigt."