Baden

Erstellt am 27. Juni 2016, 11:36

Brand in Volksschule. Einsatzkräfe trainierten mit VS Gainfarn Ernstfall: Feuer und sofortige Evakuierung der Schule mit Hindernissen.

Der Freitag voriger Woche wird den Schülern der Volksschule Gainfarn wohl noch länger in Erinnerung bleiben. Eine Brandschutzübung der Freiwilligen Feuerwehr Gainfarn stand am Programm.

Von den Schülern unbemerkt wurde ein leerer Klassenraum im 2. Stock durch die Feuerwehr verraucht. Als der Rauch von einer Lehrerin entdeckt wurde, schlug sie Alarm und binnen kürzester Zeit war die Schule evakuiert. Bei der Kontrolle stellte eine Kollegin allerdings fest, dass fünf ihrer Schüler sich noch am WC im 2. Stock befanden. Zwei dieser fünf Kinder, die vorher eingeweiht worden waren, wurden von Feuerwehrmännern mit Fluchtfiltermasken raus gebracht.

Die übrigen wurden vor den Augen ihrer Mitschüler über die Drehleiter aus dem 2. Stock „gerettet“. Als das Haus von der Feuerwehr mit Druckbelüftung rauchfrei gemacht wurde und dichter Rauch aus den Fenstern drang, fragte ein Erstklassler: „Frau Lehrerin, grillt da oben wer?“

Einige Schüler meinten im Anschluss: „Das war der tollste Schultag im ganzen Schuljahr!“ Andere meldeten sich schon an: „Wenn wir das nächste Mal so eine Übung haben, darf ich dann bei denen sein, die über die Leiter gerettet werden?“
Insgesamt waren 21 Mann der FF Gainfarn und drei der FF Vöslau im Einsatz. Die erfolgreiche Übung dauerte 1,5 Stunden.