Erstellt am 05. Februar 2016, 00:43

von Andreas Fussi

Große Ehre: Award für Marzek. Für ihre Besondere unternehmerische Leistung wurde Helga Marzek, Gesellschafterin von Marzek Etiketten, ausgezeichnet.

Die ausgezeichneten Unternehmerinnen 2016 (v.l.): Bianca Gfrei (Kiweno), Andrea Hager (Wolena), Helga Marzek und Felicitas Kohler (Planlicht GmbH). Den Gewinnerinnen wurde eine von der Künstlerin Berenice Darrer eigens entworfene Trophäe überreicht, die von der Galerie Ernst Hilger gestiftet wurde.  |  NOEN, Foto: WirtschaftsBlatt/ Elke Mayr

Eine schöne Auszeichnung erhielt vorigen Mittwoch Helga Marzek, Gesellschafterin von Marzek Etiketten aus Traiskirchen. Die Tageszeitung „Das WirtschaftsBlatt“ verlieh ihr den Unternehmerinnen-Award für ihre „besondere unternehmerische Leistung“.

Bereits zum zweiten Mal zeichnete die Wirtschaftstageszeitung erfolgreiche Frauen aus, die Herausragendes für Österreichs Wirtschaft leisten. Am 27. Jänner wurden bei einer Businessgala in der WKÖ in Wien die Gewinnerinnen präsentiert und ausgezeichnet. Rund 150 geladene Gäste nahmen an der Verleihung teil und feierten mit hochkarätigen Wirtschaftsvertretern die vier Preisträgerinnen des Abends.

Für Eva Komarek, Chefredakteurin des WirtschaftsBlatts, ist der Unternehmerinnen-Award richtungsweisend: „Es hat bislang noch keinen Preis gegeben, der die Leistungen der Frauen in diesem Ausmaß würdigt. Bereits jedes dritte Unternehmen wird von einer Frau geführt, wofür wir Bewusstsein in der breiten Öffentlichkeit schaffen. Deshalb vergeben wir den Unternehmerinnen-Award auch in vier Kategorien, um aufzuzeigen, wie vielfältig die weibliche Wirtschaft aufgestellt ist.“

"Eine schöne Überraschung"

Helga Marzek zeigte sich über die Anerkennung sehr erfreut. „Das war eine schöne Überraschung und ist nichts Selbstverständliches.“ Wenn alles im Betrieb gut funktioniere, nehme man das oft als selbstverständlich hin, meint sie. Es sei daher „eine besondere Ehre, wenn man durch so einen Preis auf seine Erfolge aufmerksam gemacht werde.

Am Donnerstag war sogar im Wirtschaftsmagazin ECO auf ORF2 ein Bericht über die Preisträgerinnen zu sehen. Auch Helga Marzek kam gut zu Wort, wie sie und ihr Betrieb vorgestellt wurden. Der Bericht erzeugte ein gewaltiges Echo. Viele Kunden hatten die Sendung gesehen und riefen am Tag darauf an, um ihr zu gratulieren.

Die Firma Marzek Etiketten ist spezialisiert auf Etiketten sowie Faltschachteln und agiert vor allem in Zentral- und Osteuropa. Seit 60 Jahren ist das Traiskirchner Familienunternehmen auch im Weinetikettengeschäft tätig, zu den Abnehmern gehört die Winzerelite Österreichs.