Erstellt am 11. März 2016, 08:39

von Sonja Pohl und Stefan Jedlicka

Herzoghof: Lackner als neuer Küchenchef. Nach Aus für eigenes Lokal wechselt Thomas Lackner in den Herzoghof. Auch Schloss Weikersdorf mit neuem Küchenchef.

Thomas Lackner zeichnet für die Küche im Restaurant im Hotel Herzoghof verantwortlich.  |  NOEN, Foto: Paul Landl

Er begann seine Karriere im Hotel Schloss Weikersdorf, stand zwischenzeitlich mit einem Lokal in der Helenenstraße auf eigenen Beinen und kehrt nun nach der Schließung seines Restaurants wieder in die Badener Hotellerie zurück: Thomas Lackner ist neuer Küchenchef im Herzoghof am Kaiser Franz Ring. Doch auch im Schloss Weikersdorf schwingt ein neuer Chef den Kochlöffel.

Im Hotel Herzoghof tut sich aktuell einiges. Im Laufe des letzten Jahres haben die Pächter Ines Dombois und Csaba Ürmös alle 30 Zimmer sukzessive renoviert. Für die Küche im hoteleigenen Restaurant Jedermanns konnte Lackner gewonnen werden. Der hatte nach seiner Lehre im Hotel Schloss Weikersdorf und Stationen bei Lisl-Wagner-Bacher und Werner Matt einst für das Restaurant „Rosenkavalier“ im Weikersdorf zwei Hauben erkocht. Als Küchenchef im Hotel Caruso sicherte er sich zweimal eine Haube bei Gault Millau. Nach drei Jahren Selbständigkeit sorgt er nun hier für frischen Wind.

Als neuer Küchenchef zeichnet Michael Schlemmel für die kulinarischen Genüsse im Hotel Schloss Weikersdorf verantwortlich. „Gutes Essen hat für mich nichts mit Chichi zu tun, in der Einfachheit liegt die Faszination. Die tragende Rolle spielen frische, qualitativ hochwertige regionale und saisonale Produkte“, so Schlemmel, der als „Fliegender Koch“ in so manchen Küchen der Welt zu Hause war. Nun kehrt er in die Hotellerie zurück, wo er in jungen Jahren im Hotel de France, das wie das Hotel Schloss Weikersdorf zu den Gerstner Hotels & Residences gehört, den Kochlöffel schwang.