Erstellt am 19. April 2016, 05:14

von Stefan Jedlicka

Entwicklung mit Risiko. Stefan Jedlicka über Umwidmungen bei Caruso und Sauerhof.

Es tut sich etwas rund um zwei Badener Hotels, um die es seit Jahren still geworden war. Bei Sauerhof und Caruso stehen Umwidmungen an. In beiden Fällen soll die ausschließliche Nutzung als Hotel durch neue Widmungen ersetzt werden, um Entwicklung zu ermöglichen. Nicht ohne Widerstand.

Natürlich ist Vorsicht angebracht. Touristische Nutzung gegen verwertbares Bauland zu tauschen, birgt die Gefahr, Spekulanten aufzusitzen. In beiden Fällen sind aber im Gegenzug Projekte zugesagt, die absolut im Sinne der Tourismusstadt Baden wären: Renovierung und Ausbau des Hotels Schloss Weikersdorf einerseits und die Revitalisierung des Sauerhofes auf der anderen Seite. Knackpunkt ist dabei, wie sichergestellt werden kann, dass die Zusagen auch eingehalten werden.

Und in diesem Zusammenhang scheint jedenfalls der Zeitpunkt der Umwidmung verfrüht. Denn in beiden Fällen ist vom vereinbarten „Gegengeschäft“ zwar viel zu hören, aber noch nichts zu sehen. Dass die Stadt beim angekündigten „Zug um Zug“ jeweils als erste ihren Zug macht, ist unverständlich.