Baden

Erstellt am 30. August 2016, 05:08

von Andreas Fussi

Neue Ziele statt Sentimentalität. Andreas Fussi über zwei anstehende Wohnbauprojekte in Baden.

Ein Stück Badener Geschichte endet in den nächsten Tagen. Das Michaelshaus in der Antonsgasse wird abgerissen und weicht einem Betreuten Wohnprojekt. Dabei kommen bei einigen wohl sentimentale Gefühl auf. Viele heutige Erwachsene haben im Michaelshaus im Rahmen der Jungscharstunden der Pfarre eine schöne Zeit verbracht. Gut in Erinnerung sind auch die diversen Konzerte im Saal im ersten Stock. Aber am Objekt nagte der Zahn der Zeit, bis sich die Sanierung nicht mehr lohnte. Nun weicht es einem guten Projekt. Betreutes Wohnen hat zunehmend Bedeutung und der Standort dort eignet sich dazu sehr gut.

Aber auch ein anderer geschichtsträchtiger Ort wird sentimentalen Badenern in Erinnerung bleiben. Das Hotel Caruso, das viele Jahre durch seinen legendären Direktor Alfred Degels egger ein Markenzeichen der gehobenen Hotellerie in der Stadt war. Doch damit ist es vorbei und eine Rückkehr in alte Zeiten nicht mehr vorstellbar. Zu teuer wäre auch hier die Sanierung. Da ist ein behutsamer Bau von Wohnraum auf dem Areal die bessere Alternative.