Leobersdorf

Erstellt am 05. Juli 2016, 05:39

von Alexander Wastl

Titel führt über Leobersdorf. Alexander Wastl, über die Transfers des ASC Leobersdorf.

Die Vorbereitung hat vielerorts noch nicht einmal begonnen, sehr wohl steht aber in den meisten Fällen schon fest, wohin die Reise gehen soll.
Klar ist dies in jedem Fall beim ASC Leobersdorf. Mit der Verpflichtung von Milomir Mijatovic, Alexander Friedl und Uelinton Barbosa setzt man ein deutliches Signal in Richtung Konkurrenz: Man will wieder hinauf. Alles andere wäre bei diesen Neuzugängen auch Tiefstapelei.

Mijatovic zählte in der Gebietsliga zu den stärksten Keepern, besticht vor allem durch sein fußballerisches Können. Barbosa traf zuletzt vielleicht nicht so oft, wie man es von ihm gewohnt ist. Allerdings kann der Brasilianer in den letzten fünf Jahren gesamt 49 Tore in der Gebietsliga beziehungsweise 2. Landesliga vorweisen.

Mit den Diensten von Alexander Friedl wird das „Transferkracher-Trio“ komplettiert. Friedl führte den BAC als Spielmacher in die Gebietsliga, erzielte dort immerhin sechs Tore. Damit konnte sich Leobersdorf für jede Mannschaftsreihe eine absolute Top-Verstärkung für die 2. Klasse sichern. Abgesehen von der Abwehr, die aber schon bisher vom Landesliga-erprobten Spielertrainer Rainer Weiß dirigiert wurde.
Die Ausgangslage ist klar: Mit diesem Spielermaterial kann der Titel der 2. Klasse Triestingtal nur über Leobersdorf führen.