Erstellt am 11. April 2017, 05:00

von Andreas Fussi

Umfrage ist ein guter Anfang. Andreas Fussi über die aktuelle Bürgerbeteiligung in der Stadt Baden.

Die große Bürger-Beteiligungsoffensive in Baden ist vorige Woche gestartet. Die Stadtführung stellt ein so genanntes „Bürgerbudget“ zur Verfügung, über deren Verwendung die Badener und Badenerinnen entscheiden dürfen. Konkret wurden jetzt drei Vorhaben vorgestellt und zur Abstimmung freigegeben, die mit dem Geld realisiert werden sollen.

Bei den Projekten handelt es sich allerdings nicht um die großen Aufreger in der Stadt. Alle drei Pläne sollten eigentlich umgesetzt werden. Wobei der Seerosenteich mit der Bienenburg nicht in dem jämmerlichen Zustand ist, wie er von der Stadtführung im aktuellen Mitteilungsblatt beschrieben ist. Wer genau schaut, kann jede Menge Natur dort erleben.

Prinzipiell ist Bürgerbeteiligung sehr zu begrüßen. Das Bürgerbudget ist ein guter Anfang, um weitere Vorhaben in der Stadt voranzutreiben und vor allem zu erfahren, was der Bevölkerung wichtig ist. Es würde sich aber durchaus lohnen, auch über so manche Richtungsentscheidung der Stadtpolitik die Bürger künftig miteinzubinden.