Erstellt am 17. November 2015, 05:23

von Stefan Jedlicka

Verantwortung für Generationen. Universität. Internationales Campusleben. Studenten, die Stadt und Wirtschaft beleben. Die Pläne der Sauerhof- und Sacher-Käufer für das Areal der ehemaligen Martinek-Kaserne klingen gut. Natürlich ist nichts davon noch realisiert.

 |  NOEN, zVg

Mit dem Kauf der beiden Badener Hotels haben die Investoren aber immerhin bewiesen, dass sie es ernst meinen. Die nächsten Monate werden zeigen, wie viel von ihren Versprechungen sie
in die Tat umsetzen.

Sollten auch ihre Ideen für das Kasernengelände Realität werden, wäre das ein Volltreffer für Baden. Es geht um 42.000 Quadratmeter Stadtgebiet, die entwickelt werden können. Eine Verantwortung der aktuellen Rathaus-Regierung für Generationen. Insofern ist es richtig, hier nicht leichtfertig Bauträger Wohnsilos errichten zu lassen. Vor allem aber, das gesamte Gelände zukunftsträchtig zu entwickeln, nicht nur einen Teil. Es „auch 20 oder 30 Jahre“ lang unentwickelt zu lassen, wie Baustadtrat Gehrer sagt, ist hoffentlich nur als Signal gemeint, man wolle sich nicht drängen lassen. So viel Zeit darf man keinesfalls verschenken.