Erstellt am 09. Februar 2016, 05:38

von Alexander Wastl

Vielleicht die letzte Chance. Alexander Wastl, über die Funktionärssuche in Trumau.

Da ist sie wieder, die Funktionärskrise. Wiedereinmal hängt die Zukunft eines Vereins in der Luft, wieder einmal ist das Anforderungsprofil für etwaige „Feuerwehrmänner“ das Selbe.
Hoher Zeitaufwand, viel Verantwortung aber keine Vergütung: Für (Noch-)Trumau-Obmann Radoslav Jovanovic neben seinem Hauptberuf zuviel des Guten. Auch BAC-Obmann Werner Gludovatz gestand kürzlich: „Wäre ich nicht in Pension, würde sich das alles nicht ausgehen.“

Jovanovic ist Amtsmüde, ein Nachfolger ist allerdings nicht in Sicht. Anders die Situation beim SC Berndorf, wo rund um Obmann Michael Pöschl ein neuer, breiterer, Vorstand formiert wurde, der vor Tatendrang sprüht. Die Triestingtaler können dabei mit Ruhe ans Werk gehen. Während man in der letzten Klasse geduldig „bei Null“ beginnen kann, drängt in jedoch Trumau die Zeit.

Am 20.3. startet die Rückrunde und der ASK befindet sich mitten im Abstiegskampf der Gebietsliga. Die Ungewissheit über das Fortbestehen der Kampfmannschaft, dient dabei nicht unbedingt als Motivationsspritze. Die außerordentliche Generalversammlung am 21.2 wäre also eine gute – und vielleicht auch die letzte – Chance, um das Ruder noch einmal herumzureißen.