Erstellt am 04. Januar 2016, 13:33

Schloss wird saniert. Im Frühjahr ist es heuer soweit: Die Fassade an der Front des Schlosses wird saniert. Auch im Umkreis wird gearbeitet.

 |  NOEN, NÖN

Nach den Gesprächen mit dem Bundesdenkmalamt im Vorjahr, wird das Projekt „Fassadenrenovierung“ dieses Jahr in Angriff genommen. Der zuständige Gemeinderat Wolfgang Machain (Pro Kottingbrunn) über die Arbeiten: „Es wird alles neu gestrichen und ausgebessert.

Außerdem hat die Baufirma, die 2014 die Brücke renoviert hat, gleich auch die Löcher im Verputz ausgefüllt – leider mit der weißen Farbe der Brücke, was unschöne Flecken zur Folge hatte.“ Auch hier wird nachgebessert, verspricht Machain. Außerdem wird die Rückseite des Zöchlingtraktes saniert.

Ein Großprojekt wird in Angriff genommen: 2016 sollen die Planungsarbeiten für den Markovetztrakt abgeschlossen werden. „Man darf nicht vergessen, dass es sich – wie der Name schon verrät – um ein Schloss im Wasser handelt. Die Feuchtigkeit wird also auch in Zukunft immer Thema sein“, so Machain.