Erstellt am 31. Mai 2016, 06:04

Kurstadt feiert in weiß. Bedeutendste Highlight neben der Adventmeile findet Anfang Juli wieder statt: „Baden in Weiß“. Miss-Wahl per Online-Voting.

Sandra Singh ist eine der Kandidatinnen beim Model-Contest für »Baden in weiß«.  |  NOEN, Foto: Bednar

Ganz in weiß feiert die Kurstadt wieder am 1. und 2. Juli beim großen Sommer-Event „Baden in Weiß“. Über 30.000 Besucher werden auch heuer wieder erwartet, die am Freitag bei der langen Einkaufsnacht in der Fußgängerzone durch die Gassen ziehen und am Samstag bei den Partys die Nacht zum Tag machen werden.

Dolores David-Fromm vom Badener Wirtschaftsservice, das für die lange Einkaufsnacht am Freitag verantwortlich ist, streicht die wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt heraus: „Die Umsätze egal ob in der Modebranche oder der Gastronomie werden vor und während der Veranstaltung erheblich angekurbelt und das motiviert natürlich alle gemeinsam, die Veranstaltung attraktiv und dynamisch zu gestalten. Das Event ist mit über 120 teilnehmenden Betrieben wirtschaftlich das bedeutendste Highlight neben der Adventmeile.“

Partykonzept und einige Neuerungen

Das freut auch Bürgermeister Kur Staska (VP), der von Anfang an ein großer Befürworter dwar: „Baden in weiß ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Ich freue mich persönlich über die stetig steigenden Besucherzahlen und die damit verbundene Wirtschaftskraft.“

Auch heuer werden bei den Partys am Samstag wieder zahlreiche DJs für Stimmung sorgen. Das Highlight wird der Auftritt der deutschen Chartstürmer „Milk & Sugar“ sein. Es gibt aber auch einige Neuerungen, wie die beiden Neo-Locations Zone30 und der wunderschöne Kurpark, wo am Freitag und Samstag für Stimmung gesorgt wird.

Schon im Vorfeld suchen die Veranstalter „Miss und Mister Baden in Weiß“. Aus zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern ermittelte eine Fachjury jeweils fünf weibliche und männliche Kandidaten, erklärt Oliver Pusswald vom Veranstaltungsteam. Die Entscheidung soll jetzt in einem Online-Voting auf Facebook fallen. Bis 31. Mai kann jeder mitentscheiden.