Erstellt am 14. Januar 2016, 05:43

Gewinn statt punzen. Wegen des zur Diskussion stehende Bebauungsplans greift die Liste Zukunft die ÖVP an. Diese kontert mit Humor.

Stein des Anstoßes: Der durchkreuzte »Riesenbau«.  |  NOEN, Privat

„Wie fühlen sich all jene Leobersdorfer, deren Wohnungen in der ÖVP-Leobersdorf-Zeitung auf Luftbildern mit rotzen Kreuzen durchgestrichen werden und mit dem Satz „passt nicht rein“ punziert werden?“, attackierte Bürgermeister Andreas Ramharter (Liste Zukunft) die VP in der eigenen Parteizeitung. Hintergrund: Die Bebauungspläne der Marktgemeinde sorgten in der vergangenen Gemeinderatssitzung für Zündstoff zwischen Liste Zukunft und Volkspartei.

Im Groben geht es dabei darum, wie viele Wohneinheiten auf welcher Quadratmeterzahl zukünftig zugelassen sein sollen. Jetzt kontert die VP auf humorvolle Weise: Mittels eines Gewinnspiels, das diese Woche an alle Haushalte gehen wird, lässt VP-Obmann Hans Zöhling die Fakten durch die Bevölkerung selbst prüfen.

Die Antwortmöglichkeiten auf die Frage, wo sich das am Foto abgebildete Gebäude befindet, lauten:
• „Wittmannsdorf“
• „Gar nicht in Leobersdorf! Es handelt sich um ein reines Symbolfoto zur unkontrollierten Bebauung.“
• „Zentrum Leobersdorf“
Einen kleinen Hinweis gibt Zöhling augenzwinkernd mit: „Beim Parkheurigen-Gewinnspiel ist seit Jahren die mittlere Antwortmöglichkeit immer die Richtige gewesen“. Den gezogenen Gewinnern – die korrekte Antwort vorausgesetzt – winken ein Geschenkkorb mit Leobersdorfer Spezialitäten als Hauptpreis und weitere Präsente.