Erstellt am 25. Januar 2016, 17:43

von Stefan Jedlicka

Mario Gruber wieder zurück im Wienerwald. Neuer Chef für Destination Wienerwald: Gruber nach Ausflug zu Flughafen Wien als Geschäftsführer engagiert. Mario Gruber ist neuer Geschäftsführer der zweitstärksten Tourismusdestination Niederösterreichs.

 |  NOEN, zVg

„Der Wienerwald und die Thermenregion sollen zum führenden Erlebnisraum für Genuss, Kultur und Natur im Umfeld der Großstadt Wien ausgebaut werden“, gibt er vor. Vor allem eine stärkere Vernetzung der regionalen Hotel-, Gastro- und Freizeitbetriebe sei dabei das Ziel.

„Unsere regionalen Partner sollen sich mit den Marken Wienerwald und Thermenregion Wienerwald identifizieren können“, so Gruber. Landtagsabgeordneter Christoph Kainz (ÖVP), Aufsichtsratsmitglied der Wienerwald Tourismus GmbH, ist mit der Personalentscheidung zufrieden: „Mit Mario Gruber haben wir einen Geschäftsführer, der schon bewiesen hat, dass er es kann.“

Eine beachtliche Laufbahn

Als Tourismus-Experte war Mario Gruber bereits im Burgenland tätig. Unter anderem bei Österreichs erster Draisinenstrecke. Vor vier Jahren wurde er dann Prokurist der Wienerwald Tourismus GmbH, war vor allem als Organisator der „Genussmeile“ vier Jahre lang höchst erfolgreich. Im September 2015 warb ihn dann der Flughafen Wien als Marketing-Manager ab. Nach nur drei Monaten holte ihn der Aufsichtsrat der Wienerwald Tourismus GmbH zurück.

Die Gesellschaft wurde 1996 von Land NÖ, Tourismuswirtschaft und regionalen Fremdenverkehrsvereinen gegründet, mit dem Ziel, sich einheitlich und verstärkt auf dem Markt behaupten zu können.