Erstellt am 21. Oktober 2015, 10:30

von NÖN Redaktion

Pensionistin in eigenen vier Wänden ausgeraubt. Unbekannte Täterin schlich am 14. Oktober gegen 14.35 Uhr in ein unversperrtes Einfamilienhaus in Pottenstein - dort traf sie auf die resolute Hausherrin.

 |  NOEN, LPD NÖ
Die Pensionistin, die sich zu dem Zeitpunkt allein im Wohnhaus aufhielt, traf im Schlafzimmer auf den Eindringling. Sie wollte die Frau aus dem Haus drängen, wobei es zu Handgreiflichkeiten kam, bei denen die Pensionistin leicht verletzt wurde.

Bevor sie schließlich flüchtete, übergab die Täterin dem Opfer noch einen Zettel, ein so genanntes „Bettelschreiben“, und sagte dabei mehrmals: „No Problem“. Die Pensionistin erstattete danach telefonisch Anzeige bei der Polizei. Eine Sofortfahndung verlief negativ.
 
Die Kriminaldienstgruppe Berndorf stellte bei den Ermittlungen am Tatort fest, dass aus dem Wohnhaus wertvoller Goldschmuck gestohlen worden war.

Personsbeschreibung der Täterin:

ca. 25–30 Jahre, ca. 162–168 cm groß, helle Hautfarbe, schlank, sportlich, schwarze Haare, südländischer Typ, bekleidet mit dunkler Hose, rostbrauner Jacke, weißem bzw. sehr hellem Unterleibchen oder T-Shirt und weißer Wollhaube mit brauner Quaste, trug eine Umhängetasche bei sich;
 
Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Berndorf, Telefonnummer 059133-3304, erbeten.