Pfaffstätten

Erstellt am 17. Oktober 2016, 08:47

von Stefan Jedlicka

Großbaustelle Wüstegasse: Erster Abschnitt fertig. Offizielle Übergabe des ersten Teilabschnittes an die Anrainer. Teil zwei soll im Frühjahr 2017 folgen.

Gemeinderat Viktor Paar, Bürgermeister Christoph Kainz (beiden ÖVP), Alois Thir und Heiko Katschner von der ausführenden Baufirma Teerag Asdag undStraßenplaner Roman Koselsky (v.l.).  |  NOEN

Es ist eines der größten Straßenbauprojekte der letzten Jahrzehnte in Pfaffstätten. Die Wüstegasse, längste Gemeindestraße mit rund 650 Laufmetern, wird saniert (die NÖN berichtete). Der erste Teilabschnitt von der Kreuzung Kaspargasse bis zur Hörsteinergasse ist nun fertiggestellt. Zum Abschluss gab es am Donnerstag noch ein Anrainerbesprechung. Dann übernahm Pater Pio die feierliche Segnung.

Nach Vorbereitung durch Straßenplaner Roman Koselsky, Ausarbeitung von Planungsvarianten und Diskussion im zuständigen Bauausschuss sowie einer Anrainerbesprechung im Gemeindezentrum, wo das Bauvorhaben den Mitbürgern vorgestellt worden war, hatte man sich auf die jetzt umgesetzte Variante samt den Kreuzungslösungen geeinigt.

„Bei der Neugestaltung des Friedhofsbereichs konnte durch die Schrägparklösung eine neue Platzgestaltung für die Anrainer und Parkplätze für die Friedhofsbesucher geschaffen und eine Verringerung der Fahrgeschwindigkeit des Fließverkehrs erreicht werden“, ist Gemeinderat Viktor Paar (VP) zufrieden.

Der zweite Bauabschnitt von der Kreuzung Hörsteinergasse bis zur Mühlgasse wird im Frühjahr 2017 begonnen.