Erstellt am 12. Februar 2016, 05:18

Zeichen des Respekts. Volksschüler traf Seniorin, die ihm auf seinem Schulweg zuwinkt. Bürgermeister Kainz organisierte Treffen.

Christoph Kainz mit Emma Kunz, David Durlacher und dem Brief des Schülers an die Gemeinde.  |  NOEN, Foto: Peter Artner

Mit der Aktion „Verkehrsdetektive“ in der Volksschule werden die Schüler seit einigen Jahren ersucht, Besonderheiten oder Gefahrenstellen auf dem Weg zur Schule zu melden, damit von Seiten der Gemeinde hier Abhilfe erfolgen kann. Bei der heurigen Auswertung stach Bürgermeister Christoph Kainz (ÖVP) vor allem ein Brief ins Auge.

David Durlacher aus Pfaffstätten schrieb: „Bei meinem Schulweg ist alles in Ordnung! Besonders freue ich mich aber, wenn ich bei der Wüstegasse die Kreuzung zur Prechtlgasse überquere, dass mir aus dem Fenster eines Hauses immer eine ältere Frau zuwinkt.“ Kainz kennt die freundliche Dame und fand die Schilderung so berührend, dass er beschloss, Emma Kunz und den Schüler einmal zusammenzubringen. Und so war gleich ein gemütlicher Nachmittag vereinbart, an dem Kunz und David Durlacher sich näher kennenlernten und auch kleine Geschenke austauschten.

Kainz überreichte Emma Kunz den Original-Brief von David Durlacher als Erinnerung. „Für mich ist das ein wirklich guter Beweis, wie in der Dorfgemeinschaft sich alt und jung mit gegenseitigem Respekt begegnen und ein freundschaftliches Miteinander pflegen“, freut sich der Bürgermeister.