Erstellt am 03. Dezember 2015, 09:16

Pkw-Frontalcrash endete tödlich. Ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw hat Donnerstag früh im Bezirk Baden einen Toten und eine Schwerverletzte gefordert.

 |  NOEN, BFK Baden/Stefan Schneider

Der Unfall ereignete sich nach Angaben von NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger gegen 6.30 Uhr zwischen Trumau und Traiskirchen. Beide Lenker waren in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Für den Mann, der gerade auf dem Heimweg nach einer Nachtschicht war, kam aber jede Hilfe zu spät. 

Lenker starb am Unfallort, beteiligte Autofahrerin schwerst verletzt

Die Ursache der Kollision ist nicht bekannt. Nach Informationen der Polizei könnte Übermüdung und Unachtsamkeit der Unfallauslöser gewesen sein. Am Unfallort waren zwei Feuerwehr-Ärzte, die sofort mit der Reanimation begannen, sowie zwei Notarzt- und drei Rettungswagen. Die laut Resperger schwerst verletzte Autofahrerin wurde ins Spital eingeliefert. Drei Feuerwehren standen mit 40 Mann im Einsatz.

Die Landstraße war wegen der Bergungsarbeiten gesperrt. Eine Freigabe sollte gegen 9.30 Uhr erfolgen.


Ebenfalls tödlich endete ein schwerer Unfall im Pielachtal (Bezirk St. Pölten):