Erstellt am 21. März 2016, 08:14

von Thomas Lenger

Richters Ziel: „Mehr Kooperation“. Der Mitterndorfer Alexander Richter folgt Alois Schrammel als Abschnittskommandant in Ebreichsdorf.

Alexander Richter ist neuer Abschnittskommandant. Foto: Lenger  |  NOEN, Lenger
Seit 2011 war Alexander Richter stellvertretender Kommandant des Feuerwehr-Abschnittes Ebreichsdorf. Nach dem Rückzug des Kommandanten Alois Schrammel, wurde Richter nun zu dessen Nachfolger gewählt. Sein Stellvertreter wurde der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Weigelsdorf, Walter Moser.

Auflagen und Kontrollen machen Situation nicht einfacher

Als eine seiner Hauptaufgaben sieht Richter „die kameradschaftliche Zusammenführung der Feuerwehren im Abschnitt, da wir immer öfter auch bei Einsätzen zusammenarbeiten.“

Das funktioniere bereits gut, er wolle die Kontakte unter den Kommandos aber weiter fördern. „Meine Aufgabe ist es aber auch als Bindeglied zur Politik, im Konkreten zu den Bürgermeister, zu fungieren“, betont er.

Beschlossenen ist bereits die Stationierung eines Teleskop-Laders im Abschnitt. Er wird in Weigelsdorf stationiert. „Wir sind sehr froh, so ein Sonderfahrzeug wieder in unserer Region zu haben“, sagt Richter.

Strengere Auflagen und Kontrollen der Finanz bei Feuerwehrfesten, die wesentlich zur Mitfinanzierung der Wehren beitragen, sei die Situation nicht einfacher geworden, bestätigt der neue Abschnittskommandant.

Betont aber auch: „Man muss sich einfach an die Rahmenbedingungen halten. Das haben wir den Feuerwehren auch schon in der Vergangenheit ans Herz gelegt. Wenn weniger durch Veranstaltungen in die Kassen kommt, heißt das für die Gemeinden, dass diese stärker gefordert sind.“