Erstellt am 19. April 2016, 05:14

von Stefan Jedlicka

Sauerhof : Appartements für Hotel. Umwidmung von rund 3.000 Quadratmetern für „Touristische Appartements“ steht bevor. Pläne für Hotel-Umbau in Zielgeraden. Caruso wird ebenfalls umgewidmet.

Das ehemalige Grand Hotel Sauerhof wollen die neuen Eigentümer, die internationale Investorengruppe K.Y.A.T.T., zu einem 5-Stern-Gesundheitshotel umbauen. Für ebenfalls geplante »Touristische Appartements« sollen jetzt 3.000 Quadratmeter des - derzeit ausschließlich als Hotel nutzbaren - Areals umgewidmet werden.  |  NOEN, Foto: Sonja Pohl
Bewegung scheint in die Sanierung des Hotels Sauerhof in der Weilburgstraße zu kommen. Aktuell steht die Umwidmung von rund 3.000 Quadratmetern im hinteren Teil des Areals durch die Stadtgemeinde bevor. Derzeit ist das Grundstück ausschließlich als Hotel nutzbar. Die neue Widmung soll die Errichtung „Touristischer Appartements“ ermöglichen. Was zu Spekulationen über einen Ausverkauf des Geländes ohne Revitalisierung des Haupthauses geführt hat.

„Das ist ausgeschlossen“, versichert Bürgermeister Kurt Staska (VP). „Die Appartements sollen nicht verkauft, sondern nur vermietet werden. Das ist ja nichts Schlechtes.“ Die Pläne zum Umbau des Sauerhofs seien bereits weit fortgeschritten und auch mit dem Bundesdenkmalamt abgestimmt. „Zur Sicherstellung, dass keine widmungswidrige Verwendung möglich ist, haben wir uns seitens der Stadt natürlich auch schon etwas einfallen lassen“, so Staska, der jedoch keine Details verraten möchte. „Fix ist aber, dass es eine Gewerbeverhandlung mit der Bezirkshauptmannschaft geben muss, bei der ebenfalls die Übereinstimmung der Ausführung mit den Plänen kontrolliert wird.“

Und auch die bereits angekündigte Umwidmung des ehemaligen Hotels Caruso in der Trostgasse steht nun bevor. Dort soll der Wiener Gerstner-Gruppe als Eigentümer ermöglicht werden, Wohnungen auf dem Areal zu errichten. Im Gegenzug plant Gerstner den Ausbau des Hotels Schloss Weikersdorf. „Wir haben noch auf eine Detailplanung gewartet, die jetzt vorliegt, daher wird die Umwidmung in der Trostgasse stattfinden“, bestätigt Staska.