Erstellt am 27. Januar 2016, 05:03

von Bettina Kreuter und Markus Putz

Verladebahnhof vor Bau. Wopfinger hat Genehmigung für Semmeringtunnel-Schutt-Bahnhof, Betriebsbeginn noch im April geplant. Schönauer Bürgermeisterin nicht informiert.

 |  NOEN, zVg
Seit den Gemeinderatswahlen 2015 war es still geworden um den geplanten Verladebahnhof für Schutt vom Bau des Semmeringtunnels, den die Firma Wopfinger Transportbeton in Schönau errichten will. Doch jetzt könnte eine baldige Umsetzung des Vorhabens erfolgen.

Auf NÖN-Nachfrage teilt Wolfgang Moser, Geschäftsführer von Wopfinger Transportbeton, mit, dass seit voriger Woche ein rechtskräftiger Bescheid für den Bau vorliege. Er rechnet damit, dass die Entladestelle kurzfristig errichtet und mit April in Betrieb genommen werden könne. In diesem Projekt ist auch eine Werkstankstelle für die Betankung der Fahrzeuge vorgesehen.

„Aus unserer Sicht ist die Errichtung dieser Entladestelle eine aus technischen und ökologischen Gründen sinnvolle Variante“, meint Moser. Die Schönauer Gemeindeführung zeigt sich überrascht. Bürgermeisterin Brigitte Lasinger (SPÖ) versteht nicht, wieso man nicht über die weiteren Fortschritte informiert werde: „Bis dato habe ich von der Firma Wopfinger nichts gehört, ich bin mir aber sicher, dass ich noch vor Baubeginn eine entsprechende Information bekommen werde.“