Erstellt am 06. Dezember 2015, 05:03

von NÖN Redaktion

Schulsaal in alter Hauptschule renoviert. Neuer Look für Veranstaltungssaal. Freude bei nutzenden Vereinen über helleres Erscheinungsbild.

Vizebürgermeister Sorger mit Pensionistin Margarete Koch im renovierten Hauptschul-Saal.  |  NOEN, Christian Husar

Deutlich heller und freundlicher sieht er aus. Der Saal in der Alten Hauptschule: Seit mittlerweile 20 Jahren dient die einstige Turnhalle verschiedenen Vereinen, wie dem Chor Leobersdorf oder dem Pensionistenverband, als Adresse für Proben oder Kartenspiel-Kränzchen. Nun wurde der Saal von der Marktgemeinde renoviert, auch alle Räume herum neu gestrichen.

Feuchtigkeitsschäden an den Wänden und deren Ursachen hat man beseitigt. Frische, dottergelbe Vorhänge sorgen nun für eine helle und freundliche Atmosphäre. Vizebürgermeister Harald Sorger (Liste Zukunft) ist zufrieden: „Gerade rechtzeitig für die noch vor uns liegenden, trüben Tage der kalten Jahreszeit. Im neuen Saal können sich unsere Vereine nun wieder wohlfühlen.“

Pensionistin Margarete Koch hatte die Renovierung angeregt, sie ist vom neuen „Look“ des Saals beim Bummerl-Ausspielen begeistert: „Es ist jetzt wunderschön und einladend.“ Vom Ergebnis selbst überzeugen können sich die Leobersdorfer spätestens am Aschermittwoch beim Heringschmaus.