Erstellt am 16. November 2015, 13:59

von APA/Red

Schwerverletzter bei Lkw-Auffahrunfall auf A2 bei Baden. Ein Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2), an dem zwei Lkw beteiligt waren, hat Montagvormittag einen Schwerverletzten gefordert.

 |  NOEN, APA/ÖAMTC
Ein Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2), an dem zwei Lkw beteiligt waren, hat Montagvormittag einen Schwerverletzten gefordert. Nach Informationen des ÖAMTC war zwischen Baden und Bad Vöslau in Fahrtrichtung Graz ein Lastwagen auf einen anderen aufgefahren. Während der Aufräumarbeiten waren bis knapp vor 13.00 Uhr drei Spuren gesperrt, was zu umfangreichen Stauungen führte.

Der ungarische Lenker des hinteren Lkw wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber C3 ins UKH Wien-Meidling geflogen. Für die Dauer der Hubschrauberlandung musste kurzfristig auch der vierte Fahrstreifen gesperrt werden.

Zum Unfallhergang teilte die NÖ Landespolizeidirektion mit, dass der 44-Jährige auf dem ersten Fahrstreifen unterwegs gewesen war, als ein 41-jähriger polnischer Kraftfahrer seinen Sattelzug vor ihm vom Pannenstreifen auf die erste Spur lenkte. Der Ungar stieß gegen das Heck des Anhängers und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.