Erstellt am 03. Mai 2016, 05:04

Heuriger Fischer wird zur Gastwirtschaft. Ab Juni öffnet der traditionelle Heurigenbetrieb neu als „Fischer Wirtschaft“. Auch Bio-Bier wird dann im Angebot sein.

Christian Fischer und Franziska Fischer-Urban freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den Gastronomen Christoph Damjancic und Philip Voreck.  |  NOEN, Cornelia Fenz

Am 20. März hieß es zum vorerst letzten Mal „Ausgesteckt beim Fischer“. Doch Freunde des traditionellen Heurigen in Sooß (seit 1682!) dürfen sich auf einen Neustart freuen. Wie nun bekannt gegeben wurde, wird aus dem Ausflugsort und Klassiker der Thermenregion ab Juni 2016 ein ganzjährig geöffneter Gastronomiebetrieb – „Sooß bekommt seine erste Gastwirtschaft“, verkündet Franziska Fischer-Urban, die Tochter von Winzer Christian Fischer, die bis vor kurzem den Heurigen leitete.

Für die „Fischer Wirtschaft“ hat sie sich große Verstärkung geangelt. Die beiden Schulkameraden Christoph Damjancic und seine rechte Hand Philip Voreck (beide 30 Jahre jung) werden das Ruder der neuen Gastwirtschaft übernehmen.

Damjancic ist seit über 15 Jahren in der österreichischen Gastronomie zuhause, war nebenbei Großkundenberater in der Systemgastronomie und betreibt seit 2013 auch noch das KaffeeLimo in der Mödlinger Hauptstraße. Bei seiner neuen Aufgabe wird ihn sein Schulkollege Philip Voreck unterstützen. Er ist ein waschechter Gastgeber aus Leidenschaft und ebenfalls seit über 14 Jahren in der Gastronomie zuhause. Unter anderem leitete er bereits seinen eigenen Landgasthof in der Steiermark.

Das Konzept der beiden Herren: die bestehende Küche mit den bekannten Klassikern des Heurigen Fischer durch wirtshaus-charakterliche Einflüsse zu ergänzen. Begleitet werden die Speisen natürlich von den ausgezeichneten Bio-Weinen von Winzer Christian Fischer. Aber auch Bio-Bier wird es geben.