Erstellt am 20. Mai 2017, 04:25

von NÖN Redaktion

Unfall: PKW kappt Strom. Ein Lenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in einen Stromkasten. Die Folge: einstündiger Stromausfall.

So kam der PKW zum Stillstand.  |  Armin Rumpler

Ein junger Fahrzeuglenker kam am vergangenen Sonntag mit seinem PKW aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb in der Folge auf dem Gehsteig zwischen einem geparkten Auto und einem Zaun zu stehen. Davor rammte das Fahrzeug noch einen Strombock, weshalb es zu einem Stromausfall im Umkreis der Einsatzstelle kam.

Ein Feuerwehrmann begutachtet den Schaden am Stromkasten.  |  Armin Rumpler

Nach dem Absichern der Unfallstelle wurde das Unfallfahrzeug von der Feuerwehr auf einem gegenüberliegenden Parkplatz geschoben, wo er auf Anordnung der Polizei abgestellt wurde. Anschließend wurde auf den Techniker der EVN gewartet, der bei der provisorischen Absicherung des Stromverteilers von den Florianis unterstützt wurde.

Nachdem die Stromversorgung wiederhergestellt war, konnten die St. Veiter Feuerwehr wieder einrücken. Es waren insgesamt 23 Mann mit drei Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von Johannes Weinbauer im Einsatz.