Erstellt am 18. August 2016, 11:42

97 Mönche sind historischer Höchststand. Stift Heiligenkreuz im Wienerwald meldet einen historischen Höchststand an Ordensmännern: Die Zisterzienser zählen 97 Mönche.

Stift Heiligenkreuz  |  NOEN, Stift Heiligenkreuz

Am Sonntag wurden sechs Novizen "eingekleidet" und damit probeweise für ein Jahr in die größte Zisterzienser-Abtei Europas aufgenommen, berichtete "Kathpress" am Donnerstag.

Zudem werden am (morgigen) Freitag acht "alte" Novizen die Profess ablegen und sich damit zeitlich an die Mönchsgemeinschaft binden. Weitere vier Ordensmänner haben zu Mariä Himmelfahrt die ewige Profess abgelegt.

Auswirkungen auf Internationalität

Der rege Zulauf hat laut "Kathpress" auch Auswirkungen auf die internationalen Aktivitäten des Stifts. Neben den bestehenden Prioraten Neukloster (Wiener Neustadt) und Stiepel (Bochum) könnte es bald eine weitere Niederlassung in Ostdeutschland geben. Derzeit prüfen vier Heiligenkreuzer Mönche, inwieweit eine Neubesiedlung des ehemaligen Klosters Neuzelle in Brandenburg realistisch ist. Das Stift engagiert sich zudem in einer Klosterneugründung in Sri Lanka. Die heimischen Zisterzienser arbeiten dabei eng mit Kardinal Mancolm Ranjith von Colombo zusammen.

Als Grundstück wurde das Gelände einer kleinen ehemaligen Kokosnussplantage ausgewählt, nur wenige Kilometer von der Küste entfernt und in unmittelbarer Nachbarschaft zu einer Wallfahrtskirche. Stift Heiligenkreuz will auch finanziell beim Klosterbau mithelfen.