Erstellt am 29. Oktober 2015, 10:53

Tag der offenen Tür bei der Stadtfeuerwehr. Die Leistungsschau der Freiwilligen Feuerwehr Bad Vöslau startete mit einer Feuerlöscherüberprüfung. Zahlreiche Vöslauer nahmen dieses Angebot in Anspruch um ihren Feuerlöscher warten zu lassen.

 |  NOEN, Sachgebiet ÖA FFBV
Ab 10 Uhr trafen dann zahlreiche Sonderfahrzeuge aus den Bezirken Baden, Wiener Neustadt und Mödling ein.

So konnten das 50 Tonnen Kranfahrzeug aus Wiener Neustadt, das Großtanklöschfahrzeug aus Wiener Neudorf, das schwere Rüstfahrzeug aus Baden Leesdorf, das HLF1 – W aus Kottingbrunn, zwei HLF3 aus Baden Weikersdorf und aus Pfaffstätten, ein Lastfahrzeug aus Tribuswinkel, eine Teleskopmastbühne aus Pottendorf und ein Rettungswagen aus Bad Vöslau begrüßt werden.



Neben Feuerwehrhausführungen und Infos zur Feuerwehr konnten die jüngeren Besucher Kistenklettern oder mit der Kübelspritze Zielspritzen. Alle Besucher hatten weiters die Möglichkeit, mit dem Steig Pottendorf, Bad Vöslau aus 37m Höhe zu sehen.

Um 11 Uhr und um 14 Uhr stand die Einsatzvorführung „Holzhaufenbrand“ auf dem Programm. Unter Atemschutz ging ein Trupp zur Brandbekämpfung vor. Die Feuerwehrjugend baute die Zubringleitung und eine Wasserversorgung vom Hydranten auf.

Um 12 Uhr und um 15 Uhr ging es bei der Einsatzvorführung „Verkehrsunfall um eine eingeklemmte Person in einem Fahrzeug. Gemeinsam mit Rettungssanitätern des RK Bad Vöslau wurde die Person befreit. Zur Rettung kamen unter anderem das hydraulische Rettungsgerät und ein Spineboard zum Einsatz.

Um 13 Uhr wurde ein verletzter Bauarbeiter von einem Flachdach gerettet. Mit der 3 teiligen Schiebleiter gingen ein Rettungstrupp und zwei Sanitäter auf das Dach um den Arbeiter zu retten. Mit der Korbschleiftrage konnte die Person schonend zu Boden gebracht werden.