Erstellt am 19. Oktober 2015, 17:57

Sieben unter Top 100. Edle Tropfen aus dem Weingut Gisperg in Teesdorf überzeugten erneut: St. Laurent Reserve ist Sieger.

Johann Gisperg mal drei. Sieben Goldmedaillen für drei Generationen des Weingutes bei den »TOP 100 der Thermenregion«.  |  NOEN, privat

Seit 13 Jahren werden die „TOP 100 der Thermenregion gekürt“. Unabhängig von Betriebsgröße und Bekanntheitsgrad reichen Winzer der Thermenregion ihre Weine zur Verkostung durch andere Winzer, Vinothekare und Weinjournalisten ein. Verkostet wird nach Rebsorte, die Anzahl der Weine pro Sorte wird aliquot zu Einreichung berechnet.

Im Schnitt kommen die am besten bewerteten Betriebe auf vier bis sechs prämierte Weine. Immer im Spitzenfeld dabei: Das Weingut Johann Gisperg aus Teesdorf, dem es heuer zum zweiten Mal gelungen ist mit sieben TOP 100 Weinen der mit Abstand am meisten ausgezeichnete Betrieb zu sein. Teesdorf im Steinfeld ist eine Grenzlage für den Wein mit äußerst kargen Böden. Umso härter wird an der Qualität gearbeitet und umso ausgeprägter ist daher der Charakter der Gisperg’schen Weine. Insbesondere der St. Laurent gedeiht hier hervorragend, was sich im Ergebnis der drei eingereichten Weinen niederschlägt: Dem St. Laurent Reserve, der den ersten Platz seiner Kategorie einnehmen konnte. Der zweite ist der St. Laurent Exklusiv, aber auch der Basiswein St. Laurent Klassik findet sich unter den besten der Sorte.

Bei den Pinots sind Pinot Noir Reserve und Pinot Noir Klassik von Gisperg dabei. Gruppensieger bei den Cuvées ist der Gisperg‘sche Terroir de Pierre 2013 und Vertreter der Weißweine aus der Burgunderfamilie der Chardonnay Klassik 2014.