Erstellt am 25. Mai 2016, 05:54

von Andreas Fussi

Vitruv siegt bei der Planet Festival Tour. Musiker aus dem Bezirk Baden überzeugten Jury und vor allem Publikum mit ihrem Sound aus Pop, Folk, Blues & Rock.

Vitruv bei der Scheckübergabe: David Körber, Peter Hübl, Martin Writzmann, Muff Sopper (Chef des Gasometers), Christian Schmid, Sang Wha Lee und Stefan Vock.  |  NOEN, Foto: Freakshot Photography

Nach zwei Tagen beim finalen Big Bang stand schließlich fest: Die Band Vitruv mit dem Traiskirchner Sänger Martin Writzmann hat die Planet Festival Tour 2016 gewonnen, Österreichs größten Bandcontest.

Die Gruppe – bestehend aus Martin Writzmann, Stefan Vock, Sanghwa Lee, Christian Schmid, Peter Huebl, David Körber und Stefan Bielik – wurden zweiter in der Jurywertung und erster in der Publikumswertung. Fast 300 mitgereiste Fans haben sie in der Bank Austria Halle im Gasometer unterstützt. Als Gewinn gab es Preise im Gesamtwert von fast 38.000 Euro und 12.000 Euro in Bar.

Kam der Sieg überraschend? Martin Writzmann: „Wir haben ein bisschen darauf gehofft, da wir im Vorfeld fast 240 Tickets absetzen konnten und das Gesamtergebnis sich aus 50 Prozent Jury- und 50 Prozent Publikumsvoting zusammensetzte.“ Zwischenzeitlich waren sich die Musiker ein wenig unsicher, „weil wir nicht abschätzen konnten, wie die Jury unsere Musik bewerten würde, da die übrigen Bands eher härtere Musik spielte und wir eher gemäßigte Sounds parat hatten.“
Mit dabei war übrigens mit Gerry G. and the Wailers auch eine zweite Gruppe aus dem Bezirk Baden.