Erstellt am 13. April 2016, 14:56

von Thomas Lenger

Ungewöhnliche Tierrettung in Pottendorf. Zwei Tauben wurden gerettet, eine davon gleich zwei Mal hintereinander!

 |  NOEN, Thomas Lenger
Die Pottendorfer Florianis sind für ihre Tierliebe bekannt. Egal ob Schwan, Ente oder wie zuletzt ein Raubvogel, die Florianis helfen wo es nur geht. So mussten sie auch am Mittwoch zu einer Tierrettung zum Landespflegeheim Pottendorf ausrücken.

Eine Bewohnerin hatte beobachtet, wie sich zwei Tauben in einem Sicherungsgitter unter dem Dachstuhl verfangen aus eigener Kraft nicht mehr befreien hatten können. Also rückten die Feuerwehrleute an und versuchten mittels Schiebeleiter die Tauben in ca. 9 Meter Höhe zu befreien.

Dies gelang auch, und die Tauben flogen wie wild davon. Eines der beiden Tiere flog dabei ins Stiegenhaus des Landespflegeheims und "rastete" sich im zweiten Stock aus. Dort wurde sie dann von Einsatzleiter Kommandant Adolf Pfingstl erneut eingefangen und ins Freie gebracht!