Erstellt am 20. Oktober 2015, 05:02

von Barbara Zedlacher

Elly überzeugte Jury. Ein spannender Fernsehabend: Die Vöslauer Fans der 16-jährigen Schülerin sind begeistert von Elly‘s Auftritt am Freitag.

Eleonora Vardanian ist ein Runde weiter beim deutschen Gesangswettbewerb: Sie überzeugte mit »Creep«.  |  NOEN, Foto: Zedlacher

Freitagabend kam ihr langersehnter Auftritt bei der TV-Castingshow „Voice of Germany“ und ganz Bad Vöslau fieberte mit, als die 16-jährige Schülerin Eleonora Vardanian mit „Creep“ einen bombastisch souligen Auftritt vor der Jury hinlegte.

„Sie hat sofort das Publikum mit ihrer kraftvollen Stimme überzeugen können“, ist Maxi, ein Mitschüler des Gymnasiums Bad Vöslau, begeistert, „die Coaches haben auch nicht lang gewartet, es war einfach schön zuzuhören.“

„So eine Stimme mit 16? Was ist dann erst mit 21...“

Bereits nach wenigen Sekunden hat sich das Team Michi und Smudo umgedreht und war von Elly überzeugt sowie überrascht, mit welch jungen Jahren solch eine ausgereifte Stimme vorhanden ist: „16? Was ist dann erst mit 21....internationaler Popthron“. So entschied sich die 16-jährige Vöslauerin auch nach kurzer Bedenkzeit für das Team Michi und Smudo.

„Ich finde, Elly hat eine echt schöne Stimme und hat das Lied mit sehr viel Gefühl gesungen. Mit 16 Jahren ist das beeindruckend“, zeigt sich auch Tamara, ebenfalls Mitschülerin begeistert. Im Gymnasium ist Elly spätestens seit ihrem Auftritt zur Schuleröffnung für ihre prägnante Soul-Stimme bekannt und beliebt.

Musikschuldirektor Christian Sauer hat den Auftritt „mit großer Spannung mitverfolgt“, wie er erzählt: „Und war genauso wie die Jury absolut begeistert. Natürlich freut es mich, dass Elly vor einem Millionenpublikum erzählt hat, dass ihre musikalische Ausbildung im Kinderchor der Musikschule Bad Vöslau begonnen hat.“