Erstellt am 22. Juni 2016, 04:30

Winter ohne Schnee, Somme ohne Sonne?. Im Cinema Paradiso laufen bis 26. Juni zum dritten Mal die Klima-Filmtage mit Filmen und Dokus zum Thema Klimawandel.

Die Veranstalter der Klima-Tage: Andreas Sattra, Gerald Stradner und Badens Klima-Gewissen Gerfried Koch.  |  NOEN, Foto: PSB/Christian Dusek

Drei Partner haben sich vor drei Jahren gefunden und wollen auch heuer wieder ihre gute Partnerschaft fortsetzen, geht es doch um ein wichtiges, ja gar brennendes Thema: Der Klimawandel. Das Cinema Paradiso, die Stadtgemeinde und die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich veranstalten im Cinema Paradiso die „3. Klima-Filmtage“.

Winter ohne Schnee, schmelzende Gletscher, Dürreperioden, Überflutungen und Umweltkatastrophen, der Klimawandel findet statt – diese Tatsachen werden von vielen Wissenschaftern bereits als nur schwer umkehrbar Tatsache eingestuft, betroffen sind wir alle. „Eine Woche lang werden spannende und preisgekrönte Filme aus den Themenbereichen Klimaveränderung, Energiewende, Ressourcen und Umweltveränderung im Cinema Paradiso gezeigt“, fasst Alexander Syllaba vom Cinema Paradiso kurz die Programmatik zusammen.

An drei Abenden besteht auch die Möglichkeit mit eingeladenen Experten, Filmemachern und Klimaforschern heiß und kalt zu diskutieren. Damit das Ganze aber nicht zu todernst wird, gibt es was zu essen: „Gemeinsam mit ‚So schmeckt Niederösterreich‘ werden wir regionale Schmankerln kredenzen“, ergänzt Syllaba, „denn auch die Ernährung hat sehr viel mit dem Klimawandel zu tun.“

Mit Unterstützung des Klima- und Energiereferats werden zusätzlich Schulvorstellungen angeboten. Anmeldung unter: 02252/256226.