Erstellt am 30. Oktober 2015, 05:27

von Susanne Müller

777-Jahr-Feier wird ein großes Stadtfest. Es sind ein Juli-Termin für das Jubiläumsstadtfest und die Rathaus-Eröffnung im Mai fixiert. Weitere Veranstaltungen in Arbeit.

 |  NOEN, Robert Heilinger/Wikimedia

Etliche Vereine haben sich schon Gedanken zu den Feierlichkeiten zu 777 Jahre Stadt Bruck gemacht. Bei einer gemeinsamen Sitzung der Kultur- und Sportbeiräte wurde erstmals auf den Tisch gelegt, was an Programm-Punkten bereits vorhanden ist.

Großes Fest im Juli

Für die Organisation der gesamten Feierlichkeiten haben sich Robert Thurner, Alfred Kunz, Ernst Lager und Markus Lingfeld zusammengetan. Die Planungen konzentrieren sich derzeit auf ein großes Fest, das an dem Wochenende vom 9. und 10. Juli nächstes Jahr stattfinden soll. Das Fest soll als Stadtfest am Hauptplatz über die Bühne gehen. Geplant sind Zelt, Bühnen und Gastrostände, sowie jede Menge Flächen, auf denen die Brucker Vereine ihre Beiträge zum Programm leisten können. Die Riege reicht dabei derzeit von Ideen für ein Promiturnier der Eisstockschützen bis hin zum Kletterturm der Naturfreunde.

Darüber hinaus wird im kommenden Jahr die Rathaus-Eröffnung ebenfalls unter dem Titel „777 Jahre Bruck“ gefeiert. Der Termin für ein zweitägiges Rathaus-Fest wurde bereits für den 6. und 7. Mai festgesetzt.

Abgesehen von diesen beiden Fixpunkten, planen schon mehrere Vereine und Institutionen ihre eigenen Veranstaltungen zu diesem Thema. „Es gibt dafür einen eigenen Fördertopf. Das Organisationskomitee rund um Robert Thurner soll dann auch beurteilen, ob eine Veranstaltung unter dem Titel „777“ föderwürdig ist“, so SP-Vizebürgermeister Gerhard Weil.