Göttlesbrunn-Arbesthal

Erstellt am 24. August 2016, 05:49

von Theresa Puchegger

Verletzter rief zwei Stunden um Hilfe. 74-jähriger Pensionist geriet mit den Beinen unter die Reifen seines Traktors, hatte aber kein Handy mit dabei.

Christophorus 9, Polizei und Feuerwehr rückten an, um dem Mann zu helfen.  |  privat

Am Freitag kam es in Arbesthal bei Weingartenarbeiten zu einem schweren Unfall: Ein 74-jähriger Pensionist war von seinem Traktor gestiegen, um etwas zu kontrollieren, als das Gefährt zu rollen begann und den Mann umstieß. Dadurch geriet er mit seinen Beinen unter den Hinterreifen und wurde eingeklemmt.

Da der Pensionist kein Telefon dabei hatte, konnte er lediglich durch Rufen auf sich aufmerksam machen. Ganze zwei Stunden dauerte es, bis ein Bauer zufällig vorbeikam und Hilfe verständigte.

Mehr dazu in der Printausgabe der Brucker NÖN!