Erstellt am 23. Dezember 2015, 04:38

von Ines Garherr

Arzt verlässt den Ort. Allgemeinmediziner Oliver Frantz verlässt Götzendorf mit Jahresende. Einen Nachfolger gibt es derzeit nicht.

Die Praxis von Oliver Frantz steht ab Jänner vorerst leer.  |  NOEN, Garherr

Nach Jahresende müssen die Götzendorfer wohl für einige Zeit auf auswärtige Ärzte zurückgreifen. Gemeindearzt Oliver Frantz wird die Ortschaft nämlich zu Jahresende verlassen, um eine Ordination in Leopoldsdorf bei Wien zu übernehmen. Dort tritt er die Nachfolge des langjährigen Gemeindearztes und kürzlich verstorbenen Baschar Abou-Harb an. Einen Nachfolger für Frantz gibt es bis dato nicht.

Die baulichen Gegebenheiten der Praxis sind es, die den Arzt und seine Belegschaft veranlassen, Götzendorf zu verlassen. „Ab 2016 müssen Arztpraxen barrierefrei sein“, erklärt Frantz, „das Gebäude, in dem wir uns derzeit befinden, ist nicht barrierefrei zu machen, außer man reißt es komplett ab.“

Priorität: Findung eines neuen Arztes

Für VP-Bürgermeister Wimmer hat die Findung eines neuen Arztes nun Priorität. „Einen Arzt zu haben, ist wichtig für die Ortschaft“, bekundet er. Die Ordination wurde bereits von der Ärztekammer ausgeschrieben. Auch die Gemeinde bemüht sich, einen geeigneten Kandidaten zu finden. Wo der neue Arzt seine Praxis stationieren wird, steht nicht fest. Laut Wimmer könnte er möglicherweise auch im Neubau neben dem Gemeindeamt untergebracht werden.

„Das nächste Hearing, in dem über die Stelle entschieden wird, findet voraussichtlich Ende Februar oder Anfang März statt“, stellt Ärztekammer-Sprecherin Birgit Jung fest. Bis dahin wird Frantz‘ Praxis höchstwahrscheinlich leer stehen.