Scharndorf

Erstellt am 06. August 2016, 14:57

von APA/Red

Sautrog-Rennen für Kinderkrebsforschung. Ein Wettrennen der besonderen Art findet am kommenden Samstag auf einem Löschteich im Bezirk Bruck an der Leitha statt. Im bereits 13. Scharndorfer Sautrog-Rennen paddeln Zweier-Teams für einen guten Zweck.

Zwei "Minions" beim Sautrogrennen im August 2015.  |  APA/SRC

Der Reinerlös der Veranstaltung geht an die St. Anna-Kinderkrebsforschung. Man hoffe diesmal auf mehr als 28.000 Euro Spendengeld, so die Organisatoren in einer Aussendung.

Waren es beim ersten Rennen im Jahr 2004 noch bescheidene 787 Euro, so sind bis 2015 immerhin knapp 164.000 Euro für die Krebsforschung zusammengekommen, zeigte sich Wolfgang Mikola, Obmann des Scharndorfer Sautrog-Rennclubs zufrieden. Abgesehen von Sponsoren soll auch ein umfangreiches Kulinarik- und Unterhaltungsprogramm für den Erfolg der Veranstaltung sorgen.

Die Teams treten beim Sautrog-Rennen auf zwei oder drei Bahnen gegeneinander an. Das schnellste Duo steigt jeweils in die nächste Runde auf. Langsamere Teams haben die Chance, in der Kostümwertung mit einem originellen Rudergewand einen Preis zu erlangen.

Scharndorfer Sautrog-Rennen am Samstag, 13. August 2016, am Löschteich in Scharndorf; Anmeldung ab 13.00 Uhr; www.sautrogrennclub.at