Bruck an der Leitha

Erstellt am 27. April 2017, 01:53

von Gerald Burggraf

Nahversorger: „Kleiner Laden“ offen. Daniela Henke hat neuen Standort in den ehemaligen Bücherei-Räumlichkeiten bezogen. Qualität steht an erster Stelle.

Vize Gerhard Weil und Bürgermeister Richard Hemmer überreichten Daniela Henke zur Eröffnung ein Zinnwappen der Stadtgemeinde.  |  Burggraf

Stress beherrschte in den vergangenen Tagen das Leben von Daniela Henke. Für die Unternehmerin gehört „das aber dazu“, wie sie im Gespräch mit der NÖN verrät. Denn der Anlass für den erhöhten Stressfaktor ist für Henke ausschließlich positiv, handelt es sich doch um die Eröffnung ihres Nahversorgerlokals „Der kleine Laden“ mitten auf dem Brucker Hauptplatz.

Erst Ende Dezember hat sie den „kleinen Laden“ in der Fußgängerzone zugesperrt, um knapp fünf Monate später in den ehemaligen Räumlichkeiten der Bücherei wiederzueröffnen. „Wir freuen uns, hier zu sein“, unterstreicht Henke. In ihrem Laden verkauft sie Lebensmittel aller Art, aber auch kleine Snacks sowie Mehlspeisen. Zudem betreibt sie unter dem Kirchturm einen Gastrobereich und ein Catering.

„Bei uns gibt es nur qualitativ hochwertige Speisen“, betont die Unternehmerin. Bei Henke kann auch mit der Bruck-Card gezahlt werden, sie ist Mitglied der Werbegemeinschaft.