Erstellt am 28. April 2016, 05:24

von Susanne Müller

„Tigas“ Zeitreise als Andenken an 777. Karl „Tiga“ Schön macht aus seinem Zeitreise-Projekt nun Briefmarken und Geschenkartikel für die Besucher der Stadt.

Karl Schön mit seinen Zeitreise-Andenken, die er anlässlich des 777-Jubiläums der Stadt produzieren ließ: Häferl, Bierkrug, Ansichtskarten und Briefmarken.  |  NOEN, Foto: Müller

Im Jahr 2006 zählte Karl Schön mit der „Zeitreise“, seinem Modell der Stadt Bruck aus deren Gründungszeit, zu den Kulturpreisträgern. Ein Jahr später sorgte er mit einer „kontrollierten Zerstörung“ jener modellierten Stadtteile, die die vergangenen 800 Jahre nicht überdauert hatten, für einiges Aufsehen. Heute kehrt Schön einmal mehr zu seinem Zeitreise-Projekt zurück. Er verwendet die Fotos, die er damals von seinem Modell angefertigt hat, für Andenken an das diesjährige 777-Jubiläum.

Die historische Ansicht, die Schön anhand eines Bildes aus der Harrach’schen Gemäldesammlung angefertigt hat, ziert nun Kaffeehäferl und Bierkrüge sowie Ansichtskarten und Briefmarken. „Ich möchte die Geschichte der Stadt unter die Menschen bringen“, erklärt Schön. Er habe das Gefühl, dass es zum 777-Jubiläum bislang „nichts in dieser Richtung gibt. Das finde ich schade, deshalb möchte ich meine Zeitreise jetzt neu aufarbeiten“, so Schön, der sich wünscht, dass nicht zuletzt der Tourismus der Stadt davon profitiert.

Bewerben will er die Produkte übers Internet, vor allem über Facebook, und voraussichtlich in einer Auslage in der Innenstadt. Erhältlich sein sollen sie im Würstelstand am Hauptplatz und auf Anfrage unter 0650-4210287. „Ich finde, dass das ein schönes Andenken an das Jubiläum ist“, so Schön, der die gesamte Produktpalette aus seiner eigenen Tasche finanziert und betont: „Das ist erst der Anfang. Ich habe noch viel vor.“